Schon mit 9 Jahren hatte ich meine Augen ständig am Sucher der Kodak Retina 1a meines Vaters. In den Händen einen Belichtungsmesser. Schon damals konnte ich die Welt um mich vergessen, wenn ein Motiv begann mit mir zu reden. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Bis heute bringen Motive zwischen "Sein und Schein" meine Seele zum Schwingen. Dieses Kribbeln in den Fingern und die inneren Bilder vor meinem inneren Auge treiben mich ständig voran.  Der Welt mit meinen Augen Ausdruck zu verleihen ist mir ein tiefes Bedürfnis. Die Inspirationen  für meine Bilder entstehen im Kopf, die Visionen stehen vor meinem inneren Auge, lange bevor ich den Auslöser drücke. Die Prozesskette des inneren und äußeren Sehens , des Denkens und auch des Weglassens führen zum Bild. Das Danach ist nur noch der Laufsteg, auf dem das Kamerabild den Look meines Kopfbildes erhält. Ich bin sehr gespannt wohin meine Visionen mich noch führen werden.

Über meine Passion…..

”Per aspera ad astra -

Durch die rauen Wege zu den Sternen”

SIGRID MEHRKENS

Es ist immer wieder spannend  der eigenen fotografischen Kreativität  Flügel wachsen zu lassen. Plötzlich hat man tausend Projektideen im Kopf. Und eigentlich sollte der Tag 48 Stunden haben, um all dieses fotografieren und präsentieren zu können. So will ich hier nun einen kleinen Abriss meiner fotografischen Arbeit zeigen, weil es viel zu schade ist, all diese schönen Bilder und Werke immer nur im Computer zu verstecken. Bilder und Geschichten von meinen Fotoreisen und Urlauben, wie auch von eigenen Fotoprojekten.

Terra del Fuego - Hinterland Rio Grande 

​© 2017 SM-LICHTBLICKE - FOTOGRAFIE ZWISCHEN SEIN UND SCHEIN.